Schlaganfallprophylaxe: Darum rate ich Ihnen dringend "Männer, esst Tomaten"!

 

Laut einer neuen Studie haben Männer, die sehr viele Tomaten und Tomatenprodukte essen, ein deutlich geringeres Schlaganfallrisiko.

Zu dieser Erkenntnis kamen die Forscher, nachdem Sie 1.000 Männer im Alter zwischen 46 und 65 Jahren über zwölf Jahre hinweg beobachtet hatten. Dabei fanden sie heraus, dass die Probanden mit dem höchsten Lycopin-Gehalt im Blut ein um 55 Prozent niedrigeres Schlaganfallrisiko hatten als diejenigen mit dem niedrigsten Lycopin-Level.

 

 Es müssen ja nicht immer Tomaten als Gemüse sein

Denken Sie auch an Tomaten im Glas (bitte nicht in der Dose wegen der BPA-Belastiung) in Form von Suppe, Sauce, Saft, Tomatenmark. Denn: Frische Tomaten liefern zwar reichlich Lycopin. Aber in gekochten Tomatenprodukten steckt noch viel mehr, denn erst beim Kochen wird es freigesetzt.

 

Mit dieserm Tipp optimieren Sie die Lycopin-Aufnahme 

Sinnvoll ist es für Ihre Gesundheit in jedem Fall, wenn Sie einen Lycopin-Extrakt hochdosiert einnehmen. Denn Lycopin schützt die Prostatazellen vor den Angriffen aggressiver Sauerstoffradikale. Zugleich hemmt Lycopin das Enzym 5-Alpha-Reduktase, das Ihre Prostata wachsen lässt. Dadurch tritt ein wachstumshemmender Effekt auf die Prostatazellen ein.

 Erfahren Sie hier mehr über die wunderbaren Eigenschaften von Lycopin für Ihre Prostatagesundheit >>>

 

 

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.