Die Gesundheit Ihres Gehirns hängt in hohem Maße von den Lebensmitteln ab, die Sie zu sich nehmen. Frische Lebensmittel zu Hause zu kochen, anstatt eine Fertigpizza in den Ofen zu schieben oder sich schnell etwas im Vorbeigehen zu kaufen – ist eine der besten Möglichkeiten, sich vor den Giftstoffen in verarbeiteten Lebensmitteln zu schützen, die Ihre grauen Zellen angreifen und zu Demenz führen.
Kennen Sie das: Jedes Mal, wenn Sie in den Spiegel schauen, scheint Sie eine neue Falte aus Ihrem Spiegelbild anzublicken. Vielleicht ignorieren Sie sie einfach. Oder aber Sie sind wild entschlossen, etwas dagegen zu tun. Wie Sie sicher wissen, gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten, um das Erscheinungsbild feiner Linien und Falten zu reduzieren, z. B. plastische Chirurgie, Injektionen und Filler. Das mag vielleicht helfen, ist aber nicht der Weg, den ich Ihnen nahelegen möchte. Denn die Wahrheit ist, dass ein jugendliches Aussehen weit über Ihre Hautpflegeroutine oder Botox hinausgeht. Ein positiver und gesunder Lebensstil spielt eine enorm wichtige Rolle bei der Erhaltung einer strahlenden Haut.
Sie fühlen sich müde, antriebslos und schlapp? Sie haben Haarausfall, Cellulite, Magen-Darm- und Hautprobleme und erhöhtes Cholesterin? Sie schieben es auf Ihr Alter? Falsch gedacht! Viele der angeblichen Alterserscheinungen sind lediglich eine Folge der Übersäuerung unserer Körpers. Denn unsere Ernährung ist extrem unausgewogen: Ein Zuviel an Kohlehydraten und tierischen Eiweißen geht mit einem Mangel an Vital- und Mineralstoffen einher. Ein Grund: Früher wurden bestimmte Lebens- und Genussmittel nur zu besonderen Festen konsumiert. Heute gehören Kaffee, Alkohol, Zigaretten, Fleischmahlzeiten und Süßigkeiten zu unserem täglichen Speiseplan. All diese Nahrungsmittel werden in unserem Körper zu Säuren umgewandelt. Dazu kommen die Säurebildner zu wenig Bewegung und oft auch emotionaler Stress.
Alzheimer betrifft immer mehr Menschen. Die Forschung hat aktuell herausgefunden, dass Sie selbst viel tun können, um die Krankheit zu verhindern. Und dass hat ganz entscheidend mit Ihrer Ernährung zu tun!