Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Meist wissen Sie ja schon bei dem ersten Ziepen, dass es Sie erwischt hat. Dann heißt es: Sofort Gegenmaßnahmen ergreifen! Mit meinen 5 Tipps können Sie das Schlimmste vermeiden.
Hand aufs Herz: Haben Sie beim Blick in den Spiegel nicht schon einmal gedacht: „Schon wieder eine Falte mehr?“ Und haben Sie sich dann damit „getröstet“, dass es anderen ja auch so geht? Warum sollten Sie akzeptieren, dass es „anderen auch so geht“ – wenn Sie es doch in der Hand haben, die Faltenbildung der Haut zu stoppen – und sogar umzudrehen. Und das ganz ohne Operationen oder schmerzhafte Spritzen!
Heute möchte ich Ihnen von einem wahren Multitalent in der Welt der Gesundheit berichten: den Omega-3-Fettsäuren. Diese essenziellen Fettsäuren sind bekannt für ihre vielfältigen positiven Wirkungen auf unsere Gesundheit.
Ob Kopfschmerzen, Kater oder Migräne: Ingwertee dient Ihnen als Retter in der Not. Was die ayurvedischen Medizin schon vor Jahrtausenden wusste, sollten Sie sich auch zu eigen machen. Bevor Sie demnächst zu starken Schmerztabletten greifen, probieren Sie es zunächst mit diesem Tee. Die Chinesen sagen nicht umsonst zum Ingwer auch „natürliches Aspirin“. Denn die Gingerole ähneln in ihrer Zusammensetzung und Wirkung denen des Aspirins.
Das Abnehmen stellt für viele Menschen einen hohen Leidensdruck dar. Diese Belastung resultiert oft aus dem sozialen und persönlichen Druck, bestimmte Schönheitsideale oder Gesundheitsziele zu erreichen. Hinzu kommt die Herausforderung, sich durch die Vielzahl der Diäten und Gewichtsverlustmethoden zu navigieren, die häufig widersprüchliche Informationen und Ergebnisse bieten.
Wissenschaftler der Universität Teheran im Iran führten eine Studie durch, in der sie 66 Patienten mit entzündlichem Gelenkrheuma (rheumatoider Arthritis) über einen Zeitraum von 3 Monaten mit Safran behandelten. Jeden Tag erhielten diese Patienten ein Safran-Präparat, während eine Kontrollgruppe ein Placebo einnahm. Die Ergebnisse, veröffentlicht in der renommierten Fachzeitschrift Phytotherapy Research, waren beeindruckend: In der Safran-Gruppe zeigten sich signifikante Verbesserungen.
Erektionsstörungen, häufig eine frühe Begleiterscheinung von Gefäßverkalkungen und Diabetes, betreffen viele Männer. Diese Störungen entstehen oft durch Verstopfungen in den feinen Blutgefäßen des Penis. Eine bahnbrechende Studie an der Universität von Bratislava in Slowenien hat nun eine natürliche Lösung für dieses Problem aufgezeigt.
Für Menschen über 60 ist neben Ausdauertraining auch leichtes Muskeltraining wichtig, um der altersbedingten Muskelabnahme entgegenzuwirken. Eine Studie der Universität von Curitiba in Brasilien, veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition, zeigt, dass Fischölkapseln diesen Trainingseffekt verstärken können.
Arginin, eine körpereigene Aminosäure, ist bekannt dafür, den Blutdruck zu senken, indem es in den Gefäßwänden Stickstoffmonoxid (NO) freisetzt. Dies entspannt die Gefäße und senkt effektiv den Blutdruck.
Wir nähern uns dem Ende eines weiteren Jahres, und was für ein Jahr es war! Und ich möchte mich bei Ihnen für Ihr anhaltendes Interesse und Ihre Unterstützung für natürliche Gesundheitslösungen bedanken.
Kekse können sehr kalorienreich sein, aber trotzdem müssen Sie nicht auf die Leckereien verzichten. Unsere köstlichen Rezepte zeigen Ihnen, wie Sie ganz ohne schlechtes Gewissen schlemmen können:
Safran, das „rote Gold“, ist seit Jahrhunderten für seine kulinarischen Eigenschaften bekannt. Doch seine beeindruckenden Wirkungen reichen weit über die Küche hinaus. Besonders im Bereich der psychischen Gesundheit zeigt Safran erstaunliche Potentiale. Depressionen und prämenstruelle Symptome (PMS), die vor allem in der dunklen Jahreszeit oft intensiver erlebt werden, werden durch den konzentrierten Einsatz von Safran gemildert.
2 von 15