Das Abnehmen stellt für viele Menschen einen hohen Leidensdruck dar. Diese Belastung resultiert oft aus dem sozialen und persönlichen Druck, bestimmte Schönheitsideale oder Gesundheitsziele zu erreichen. Hinzu kommt die Herausforderung, sich durch die Vielzahl der Diäten und Gewichtsverlustmethoden zu navigieren, die häufig widersprüchliche Informationen und Ergebnisse bieten.
Kennen Sie diese Situation: Sie versuchen Ihr Gewicht zu reduzieren und haben Ihre Ernährung radikal umgestellt. Die Folge: Sie kämpfen ständig mit Heißhungerattacken. Damit Sie die mühsam eingesparten Kalorien nicht zwischendurch wieder „draufhauen“, gebe ich Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie die Hungerattacken einfach in den Griff bekommen.
Eine Studie des National Institute of Environmental Health Sciences (North Carolina, USA) hat einen erstaunlichen Zusammenhang zu Tage gebracht: Die Wissenschaftler stellten fest, dass Frauen, die im Schlafzimmer während des Schlafs eine Lichtquelle eingeschaltet lassen, eher zunehmen.
Wenn Sie noch schnell ein paar Pfunde für die Sommergarderobe loswerden möchten, gibt es eine einfache Lösung – und die ist sogar wissenschaftlich untermauert ...
Es gibt viele Faktoren, die sich auf Ihre Fähigkeit, Gewicht zu verlieren, auswirken, und Sie wissen, was die meisten davon sind. Viel körperliche Aktivität. Verzicht auf fettmachende verarbeitete Lebensmittel und Zucker. Stattdessen viel Obst und Gemüse. Diese Veränderungen kosten Zeit und Mühe, aber sie zahlen sich auf lange Sicht aus. Aber es gibt noch einen weiteren Faktor, von dem Sie sicher noch nichts gehört haben. Und er könnte eine große Rolle spielen, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren und Fettleibigkeit zu bekämpfen.
wenn Ihr Cholesterinspiegel zu hoch ist, hat Ihnen Ihr Arzt wahrscheinlich bereits Statine verschrieben. Er wird Ihnen vermutlich auch gesagt haben, dass es der einzige Weg ist, Ihre Werte zu senken. Ich kann Ihnen nur raten: Achtung bei der Einnahme von Statinen! Denn die die Nebenwirkungen – von Diabetes über Muskelschmerzen bis hin zu Gedächtnisverlust – sind gravierender als die Hilfe, die Sie Ihnen bieten.