Diabetes ist eine Stoffwechselkrankheit, die sich durch einen ausgewogenen Ernährungsplan, tägliches moderates Training und einer Gewichtreduktion minimieren lässt. Dabei spielt die Bewegung eine wichtige Rolle. Denn die Muskeln verbrennen Fett und Zucker, um Energie aufzubringen. Sobald Sie sich bewegen, werden zunächst der Zucker und 20 Minuten später das Fett verbrannt. Ihr Körper holt sich die Energie für die Muskeln aus dem Blutzucker. Langfristig sinkt so der Blutzuckerspiegel und Ihr Insulinbedarf sinkt.
Haben Sie erhöhten Blutzucker, ist es für Sie nicht so leicht, sich vernünftig zu ernähren. Aber mit zwei natürlichen Anti-Diabetika schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erhöhen Ihre Flüssigkeitszufuhr und senken Ihren Blutzuckerspiegel.
Eine neue Studie zeigt, dass intermittierendes Fasten nicht nur zu einer Gewichtsabnahme führt, sondern auch die Kontrolle des Blutzuckerspiegels verbessert!
Die Diabetes-Lawine rollt. Sind Sie selbst betroffen, ist es wichtig, dass Sie verhindern sollten, insulinpflichtig zu werden. Das geht mit dieser "Therapie", die ich Ihnen hier vorstelle, tatsächlich einfach und effektiv.