Kennen Sie das: Sie sind den ganzen Tag in Sorge und liegen die ganze Nacht wach? Die globale Pandemie mag vorbei sein, aber sie ist einer der vielen Gründe, warum wir jetzt mit einer landesweiten Pandemie von Stress und Angst konfrontiert sind. Chronische Angst kann selbst die hellsten Tage dunkel und grausam machen.
Sehen Sie das sprichwörtliche Glas als halb leer... oder als halb voll? Je nachdem, wie Sie es sehen, hängt von Ihrer Einstellung ab. Mit einer positiven Einstellung sind Sie froh, dass etwas in dem Glas ist... Bei einer negativen Einstellung hingegen regen Sie sich darüber auf, dass etwas im Glas fehlt. Aber Ihre Einstellung beeinflusst viel mehr, als nur wie das, wie Sie den Füllstand eines Glases wahrnehmen.
Brahmi mag hierzulande noch ein Geheimtipp sein, doch in der traditionellen indischen Medizin, der Ayurveda, wird diese Heilpflanze seit über 1.000 Jahren geschätzt. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse untermauern ihr Potenzial zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit und möglicherweise sogar zum Schutz vor Alzheimer. Hier erfahren Sie, wie Sie Brahmi anwenden können.
Eines der der schlimmsten Wörter mit vier Buchstaben, das es gibt, ist sicherlich das Wort DIÄT. So ziemlich jeder hasst Diäten. Schließlich besteht das Befolgen einer solchen im Grunde nur aus der Auflistung aller Lebensmittel, die man NICHT essen sollte. Und in der Regel sind die verbotenen Lebensmittel die Dinge, die man liebt. Aber was wäre, wenn ich Ihnen nun sage, dass einige Ihrer Lieblingsspeisen – und sogar ein „verbotenes“ Lebensmittel – nicht nur gut für Sie sind, sondern sogar Ihr Gedächtnis verbessern und den kognitiven Verfall im Alter abwenden.
Ein beliebtes Gewürz hat sich seinen guten Ruf redlich verdient. Historiker sagen, es sei das älteste bekannte Gewürz der Welt. Und die alten Ägypter schätzten es sogar höher ein als Gold. Wahrscheinlich haben auch Sie es in Ihrem Gewürzregal stehen. Aber dieses vielseitige Gewürz hat noch viel mehr zu bieten als nur seinen feinen Geschmack und sein Aroma. Denn neue Forschungen haben ergeben, dass es Ihr Gehirn „aufpäppeln“ kann.
Tags: Zimt, Gedächtnis
Wenn es um das Thema Demenz und Alzheimer geht, ist es wichtig, das Problem an der Wurzel zu packen. Ich spreche von unserer nährstoffarmen Ernährung, die nicht mehr als die grundlegendsten kognitiven Funktionen unterstützen kann. Jeden Tag wird Ihr Gehirn durch unsere Ernährungsform der lebenswichtigen Nährstoffe beraubt, die es braucht.
Kennen Sie noch die alten Fernsehserien, in denen er Zeichentrickfigur Rauch aus den Ohren kam und sie buchstäblich in die Luft ging, wenn sie Stress hatte? Aber auch wenn die erdrückende Last von zu viel Stress Ihre körperliche und geistige Gesundheit zerstören kann, haben neue Forschungen ergeben, dass nicht aller Stress schlecht ist.